fashion

Modischer Backflash in die 90er Jahre mit...
se signature style - the blog by Steven Epprecht

...diesem stylischem „Heavy Rugger“ Shirt von GANT. Es ist ihr modisches It-Stück aus den 90er Jahren und es erinnert mich so sehr an das Jahrzehnt, in dem es hauptsächlich als Rugby-Shirt getragen wurde. Aber es kann auf so viele verschiedene Arten gestylt werden. Zum Beispiel als modisches Outfit für das Wochenende.

Sportmode - wieder auf Kurs...
se signature style - the blog by Steven Epprecht

...mit größtmöglicher Motivation nach einer kurzen Auszeit und Pause von Social Media und auch vom Sport. Warum? Weil kleine Pausen von meiner Trainingsroutine mich mehr nach einer Rückkehr verlangen lassen.

Festival Fashion - wenn das Bandana...
se signature style - the blog by Steven Epprecht

...das Moderegime übernimmt, dann hat die Festivalsaison definitiv begonnen. Ich muss zugeben, ich bin kein großer Festivalliebhaber, oder zumindest war ich nicht in der Vergangenheit. Nun, ich habe einfach noch nicht so viele Festivals besucht, dass ich mich in sie hätte verlieben können.

Kapstadt Sommermode Revival...
se signature style - the blog by Steven Epprecht

...nur weil in der Schweiz jetzt auch Sommer ist und wir alle schwitzen und nach Erfrischung suchen. Der Sommer und die Temperaturen jagen den Rekord-Höchststände nach. Deshalb wollte ich euch diese Bilder, die wir Anfang des Jahres im Sommer in Kapstadt in einem Fashion-Editorial-Stil aufgenommen haben, nicht vorenthalten. 

Die wahre Bedeutung des Streetstyle ist…
se signature style - the blog by Steven Epprecht

...mit Stil durch die Straßen zu gehen. Aber was bedeutet das? Welche Art von Modestil ist Street Style? Kann Street Style auch formal oder elegant sein? Oder ist es nur Freizeitkleidung? Gibt es verschiedene Street Styles, je nachdem, in welcher Stadt du gerade bist?

Spiel, Satz und Mode mit GANT Piqué...
se signature style - the blog by Steven Epprecht

...dem trendigen Poloshirt, das nie aus der Mode kommt. Und seien wir ehrlich, wir alle lieben es, in Erinnerungen zu schwelgen und von der guten alten Zeit zu träumen. Und das ist völlig in Ordnung, zumindest manchmal. Allerdings nur, wenn wir nicht vergessen, im Hier und Jetzt zu leben und den Fokus auf die Zukunft zu legen.