Dubai - Ein Timeout der Superlativen...

Travel
se signature style - the blog by Steven Epprecht

....das habe ich so erlebt letzte Woche, als ich mich kurzerhand dazu entschlossen habe, ein paar Tage freizunehmen, der Kälte in der Schweiz zu entkommen und in eine warme und sonnige Stadt zu reisen – Dubai. Die riesige und rasant wachsende Stadt in den Vereinigten Arabischen Emirate, die Stadt voller Superlative, wo "je grösser desto besser" alles ist, was zählt. Meine Entscheidung habe ich aber nicht aufgrund von diesem Fakt gefällt, da Sightseeing auch nicht meine Priorität war, weil ich nicht das erste Mal in dieser Stadt war. Ich war bereits drei Mal in Dubai und habe auch eine Modelagentur. Aber Arbeit stand bei diesem Kurztrip auch nicht im Fokus.

Alles, was ich wollte, war ein kurzes Timeout um zu relaxen und etwas Sonne zu geniessen, meine Akkus aufzufüllen. Ganz alleine. In meinem Job ist es das Beste, solche Ferien stets spontan zu buchen, wenn ich sehe, dass es ein paar ruhige Tage geben wird. Und ja, die Kälte war natürlich auch ausschlaggebend. Dubai ist der perfekte Ort für ein kurzes und luxuriöses Timeout in der Sonne und ohne grosse Reisezeiten.

Das Gefühl, als ich in der Nacht in Dubai gelandet bin, nur ein T-Shirt tragend - das hat gut getan. Ich kam definitiv direkt in die Sommerlaune. Ja, Dubai ist definitiv eine Stadt, die man mal sehen sollte aber für mich ist es kein Favorit, wenn es darum geht, Sommerferien oder eine längere Zeit da zu verbringen. Ich kenne viele, die jeden Sommer für Strandurlaub nach Dubai fliegen. Dies kann ich jedoch nicht nachvollziehen. Dubai bietet viele Dinge, die man unternehmen kann, die unglaublich rasante Bauweise gibt immer wieder neue Gebäude, die man anschauen kann und natürlich sind da sehr viele Luxushotels überall mit einem tollen Service. Für mich hat die Stadt aber überhaupt keinen Charme und ist zu künstlich. Es ist nicht fussgängerfreundlich, weil es einfach zu heiss ist sich im Sommer da zu bewegen und die vielen Regeln schränken meine Bewegungsfreiheit ein. Neben dem Jumeirah Beach Walk gibt es auch nicht wirkliche Strassen, wo man einfach flanieren und die Stadt erkunden kann. Metro und Taxis, dies braucht man da.

Nichts desto trotz ist Dubai definitiv eine Stadt, die man gesehen haben sollte. Zumindest einmal. Natürlich gibt es auch mehr zu sehen als die Wüste, die gigantischen Einkaufszentren, die weltweit höchsten Gebäude, wunderschöne Strände.

Location: La Mer Dubai
Photographers: Lorami Photography & Sayed Ibrahim Ibrahim

Take care & write you soon,

Steven

 

 

Steven

You might also like...

se signature style - the blog by Steven Epprecht

Fashion

Street style meets nature...

se signature style - the blog by Steven Epprecht

Lifestyle

60K Sunday Brunch – the...

Shoes & Accessories: Ochsner Shoes

Travel

“Italianità” influences Men’s...